Urlaub und Internet ist ein tolles Ding.
Wenn es darum geht, den Daheimgebliebenen den Sonnenwald und das Ambiente live zu zeigen, sowie die Freizeitmöglichkeiten und Veranstaltungen zu erfahren, geht am mobilen Internet kein Weg vorbei.
Zudem kann man überall problemlos im web surfen, e-mails senden und empfangen.
Ist doch eine feine Sache, am Badesee oder auf einer Berghütte oder auf der grünen Wiese, wie von Zuhause gewohnt, das Internet zu nutzen.
Was braucht man dazu?
Ein Netbook – fertig! (Klar kann man auch ein Laptop + Surfstick hernehmen.)
Allerdings sind die sogenannten “embedded Netbooks” meiner Meinung nach dafür am besten geeignet. Kleiner, leichter, mit integrierter Webcam, fast die selbe Rechner-Leistung wie die großen “Brüder”. Zudem ist der Stromverbrauch bei den Netbooks geringer. Und warum sollte man auch so ein dickes Laptop im Urlaub ‘rumschleppen, wenn die kleinen Netbooks das selbe – bis auf die geschrumpften Ausmaße bei Tastatur und Bildschirm – leisten?
Das mobile Internet lässt sich am einfachsten und bequemsten im Verbund mit einer Umts-Flatrate nutzen. Dabei gibt es die verschiedensten Provider, die eine Umts-Flatrate bereits ab 25,-€ anbieten.
Die Übertragungsrate beträgt hierbei bis zu 7,2 Mbit/s (!) im download. Die uploadrate ist geringer: ca. 3,6 Mbit/s. Leider ist das Funknetz noch nicht überall so hervorragend ausgebaut, wie in den Ballungsgebieten. Es kann also passieren, dass man sich mit geringeren Übertragungsraten zufrieden geben muß – vorerst. Denn selbst die Bundesregierung treibt den Ausbau der Funknetze voran.


Das mobile Internet ist nicht nur für die “online-Junkies“, die ohne www nicht mehr auskommen, sondern für jeden interessant.
Man ist nicht gezwungen, sich einen hot-spot zu suchen, oder w-lan-Tickets zu kaufen. Mobiles Internet funktioniert im Auto, im Zug, auf der grünen Wiese und eigentlich überall, wo auch ein Mobiltelefon (Handy) funktioniert.
Leider sind die Sender für schnelles UMTS und HSDPA im Sonnenwald z. Zt. noch nicht überall verfügbar, aber EDGE-Technik sollte schon überall funktionieren.

Und: momentan gibt’s bei einem bekannten Kaffeeröster einen günstigen USB-Surf-Stick incl. Prepaid-Startguthaben


nach oben